SIBA Materialien

Rauleder - Filzkombination

Warum verwenden wir diese Materialien?

Klassische Sättel bestehen großteils aus Glattleder. 

Der SIBA-Sattel wurde umfangreichen Tests im Rahmen der Prototypen Entwicklung unterzogen. Hierbei wurden auch sämtliche andere Materialien für die Ober- und Unterseite des Sattels getestet. 

Da der Reiter auf dem SIBA-Sattel bedingt durch das integrierte SIBA-Balancekissen zu Beginn des Trainings weniger Halt hat und leichter rutschen kann als auf einem herkömmlichen Sattel haben wir uns für Rauleder entschieden.

Rauleder gibt mehr Rutschsicherheit!

 

Für den Filz sprechen auch sehr viele Komponenten:

- atmungsaktiv

- natürliches Material (angenehm für das Pferdewohlbefinden)

- rutschfest

- leicht von Pferdehaaren zu reinigen (nur ausbürsten)

- UND! Diesen Filz lassen wir in der entsprechenden Stärke, Dichte und Qualität speziell für SIBA anfertigen. Denn wir wollen Ihnen, besser in diesem Fall Ihrem Pferd die optimale Massage durch die Noppen des Luftkissens bieten. Nur Filz kann uns dies gewährleisten. Denn die Noppen dürfen nicht zu stark auf den Pferderücken einwirken, aber auch nicht zu wenig. Damit die Noppen den besten Massageeffekt erzielen, muß das Kissen auf dem Filz mit der Bewegung des Reiters leicht mit rutschen können. All dies gewährleisten andere Materialien nicht. Nur der Filz.

 

Leder

Auf Antrag bieten wir Ihnen eine SIBA-Sattel aus: 

- hydrophiertes Nubukleder von höchster  

  Qualität. D.h. das Rauleder ist wasserfest
  und wasserabweisend.

- Hochwertiges Blankleder mit natürlicher
  Hautstruktur. 

 

Uns ist die Nachhaltigkeit ein großes Anliegen!

Wir verwenden daher nur Rinderhäute die aus dem Süddeutschen Raum stammen und in Tirol/Österreich in einem traditionellen Gerberbetrieb aus dem 16 Jahrhundert chromfrei und umweltfreundlich vegetabil (mit Tanninen) gegerbt werden. 

Filz

Der verwendete Filz kommt aus Spanien und wird genau nach unseren Vorgaben gefertigt. Er besteht zu 90% aus reiner Wolle und hat eine Anteil von 10% Viskose. Dies ist notwendig damit der Filz seine schöne Form behält und nicht fusselt.

Unsere Ansprüche an den Filz sind sehr hoch. Er soll sich auch leicht von Pferdehaaren befreien lassen.